Eine Woche lang haben uns Frau Franziska Strube, Nils Bartels und Leonhard Wedemeyer hier im Tierheim bei den Arbeiten unterstützt.Sie sind Auszubildende bei der Firma Bosch, welche die großzügige Aktion seit Jahren startet. Die Auszubildenden werden für soziale Projekte freigestellt und arbeiten in den Organisationen. Natürlich wird nichts von der monatlichen Vergütung abgezogen. Daher gilt unser Dank einmal der aktiven Helferin, den beiden aktiven Helfern, aber auch dem Arbeitsgeber, der Firma Bosch. Vielen Dank dafür!

 


 

 


AN JEDEM 1. dienstag im monat werden das tierheim und das tierheimbüro ERST AB 12 UHR geöffneT !

 

 

Daher am              01. September 2015          erst ab 12 Uhr geöffnet.


 

WIR DANKEN FÜR IHR VERSTÄNDNIS - IHR TIERHEIMTEAM.

 

Wir suchen zum schnellstmöglichen Termin eine gelernte Tierpflegerin/Tierpfleger als Vollzeit oder Teilzeitkraft für die Hundeabteilung.

Er/Sie sollte flexibel und belastbar sein und auch eine gewisse Stressresistenz und Multitasking-Fähigkeit wäre von Vorteil. Der sichere Umgang mit allen gängigen Haustierarten (Hund, Katze, Kleintiere und Vögel/Geflügel) und die Beherrschung von Reinigung und Desinfektion, sowie Erfahrung im Führen von Vermittlungsgesprächen und die Kenntnis von Haltungsbedingungen und Haltungsvoraussetzungen für diese Haustiere sind wünschenswert.

Bitte bewerben sie sich schriftlich oder per Email. Beginn wäre sofort und die aufgrund der Erkrankung einer Mitarbeiterin freie Stelle, wäre in der Hundeabteilung.

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung.

 

 

 

 

bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Tierheimhunde nicht Gassi gehen möchten. Es ist einfach zu warm.

Sie liegen hier auf den Wiesen im Schatten und genießen es. Sollte es wieder kühler werden, dann sind Spaziergänge mit unseren Vierbeinern wieder mögich und die Hunde (wir natürlich auch) freuen sich auf Sie.

 

Herzlichen Dank !

 
Rasse: Europäisch Kurzhaar


Tierart:

Katze

Name:

Gustel


Geburtsdatum:

2008


Geschlecht:

(weiblich)
kastriert ja


WIR KÖNNEN UNS NICHT ERKLÄREN, DASS NIEMAND DIESE LIEBE KATZE VERMISST !!

Hallo interessierte Leser, mein Name ist Gustel!

Ich wurde am 13.05.15 ins Tierheim gebracht.Meine Finder haben mich zum Tierarzt gebracht, da ich eine Pfote nachzog. Es ist aber alles gut und ich war auch kastriert. Gefunden wurde ich in Giesen.Vielleicht vermisst mich ja doch jemand ???

Ansonsten suche auf diesem Weg eine neue Heimat! ich bin zutraulich und lieb, brauche natürlich wieder Freigang.

(Ich war nicht gekennzeichnet)

 

 

 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zum 30.Geburtstag!

Wir gratulieren Herrn Jörn Zimmermann, der gerade sein 30.Lebensjahr erreicht hat.
Anlässlich seines Geburtstages, hat er ein Torwandschießen organisiert und das dabei
zusammengekommene Geld für das Tierheim in Hildesheim gespendet.

Das Bild zeigt Herrn Zimmermann beim Besuch des Tierheims nach der Übergabe von 116€,
Hund Ronny mit seiner Betreuerin Frau Mandy Gilke sagen stellvertretend herzlich DANKE !

 

 

 
Rasse: Schäferhundmix


Tierart:

Hund

Name:
Ronny

Geburtsdatum:
2007

Körpergrösse:

55 cm


Kinderlieb:

ja


Andere Tiere:
bedingt

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

 


Mein Name ist Ronny und ich bin ein Schäferhund-Mischlingsrüde. Ich wurde in Sarstedt gefunden. Wer mich oder meinen ehemaligen Eigentümer kennt, möge sich bitte schnellstmöglich im Tierheim melden. Vielleicht möchten Sie mich ja einmal kennenlernen?


 

Herzlichen Dank sagt heute mal unsere Greta, sie lebt hier im Tierheim auf dem Gelände und in der Katzenküche.

Zwei junge Damen, Maja Köhler und Alexa Götzel, haben anlässlich eines Garagenflohmarktes in Heinde Crepes gezaubert und verkauft. Der Erlös von 14.16€ war für das Tierheim Hildesheim gedacht und sichert auch die Verpflegung von Greta.

Das ganze Team sagt herzlich Danke für die Unterstützung!

 

 

Jungvögel

Aus dem Nest gefallen

Immer wieder erhalten Tierschutzvereine Anrufe von besorgten Tierfreunden, die im Garten oder beim Spaziergang scheinbar hilflose Jungvögel gefunden haben und befürchten, dass die Tiere aus dem Nest gefallen sind. Meist handelt es sich in diesen Fällen nicht um "verlassene" Jungvögel, sondern um junge Nestflüchter. Deren Jungvögel verlassen ihr Nest, bevor sie fliegen können. Das erste Daunengefieder ist zu diesem Zeitpunkt bereits gut entwickelt.

Die Brut verteilt sich in der Regel über das ganze Gelände. So können nur einzelne Tiere, und nicht die gesamte Brut auf einmal, von natürlichen Feinden entdeckt werden. Durch Lock- und Bettelrufe stehen die Jungvögel mit ihren Eltern in Verbindung und sie werden auch noch gefüttert. Zu den Nestflüchtern gehören beispielsweise Enten, Gänse, Schwäne, Wat- und Hühnervögel sowie Rallen.

Warten auf die Elterntiere

Ältere Jungvögel von Nesthockern, die als "Ästlinge" auf einem Ast oder an anderen geschützten Orten sitzen und auf die Eltern warten, besitzen ebenfalls schon ein Federkleid, sind aber noch flugunfähig. Auch sie benötigen keine Hilfe. Die meisten heimischen Singvogelarten, wie Drosseln, Finken und Meisen sowie auch Rabenvögel, Segler, Eulen und Greifvögel zählen zu den Nesthockern.

Wer einen jungen Vogel findet, sollte ihn am Besten ganz in Ruhe lassen. Nur wenn es notwendig erscheint, weil das Tier beispielsweise direkt am Rand einer befahrenen Straße sitzt, sollte man ein Tier an einen möglichst nahe gelegenen, geschützten Ort umsetzen.

Wer einen Vogel umgesetzt hat, braucht keine Angst zu haben, dass dieser von den Altvögeln verstoßen würde. Im Gegensatz zu vielen Säugetieren haben Vögel einen schlechten Geruchssinn. Sie stören sich nicht an menschlichem Geruch. Die Jungvögel werden von den Eltern wieder aufgenommen und versorgt.

Aufzucht von Jungvögeln Experten überlassen

Lediglich Jungvögel von "Nesthockern",die tatsächlich noch ins Nest gehören und ohne Hilfe kaum eine Überlebenschance hätten, sollten gegebenenfalls von Fachleuten versorgt werden, wenn sie zum Beispiel noch nackt und vollkommen hilflos sind, wie in den ersten Tagen nach dem Schlüpfen.

Junge Vögel, die mit nach Hause genommen werden, haben meist schlechtere Überlebenschancen als in der Natur. Vielfach scheitert eine Aufzucht schon an der notwendigen Kenntnis, welche Nahrung dem Jungvogel gegeben werden soll.

Die Aufzucht von Jungvögeln verlangt darüber hinaus die volle zeitliche Aufmerksamkeit der Pflegeeltern. Junge Kohlmeisen, Buchfinken oder Amseln beispielsweise wollen alle zehn bis 15 Minuten gefüttert werden. Wir empfehlen deshalb, Jungvögel wirklich nur in begründeten Ausnahmefällen mitzunehmen. Die Aufzucht sollte nie alleine ohne sachkundige Hilfe durchgeführt werden. Wenden Sie sich deshalb an den Tierschutzverein vor Ort und fragen Sie dort nach Adressen von Experten.

Dem Bundesnaturschutzgesetz zufolge dürfen Jungvögel überhaupt nur dann vorübergehend aufgenommen werden, wenn sie verletzt, krank oder tatsächlich hilflos sind. Die Tiere sind schnellst möglich wieder frei zu lassen, sobald sie in der Natur allein überleben können.

 

Quelle und Text: www.tierschutzbund.de

 

 

Die Landesregierung von Niedersachsen hat am 25.05.2011 das neue Hundegesetz im Landesparlament in Hannover verabschiedet - es tritt mit dem 1.Juli 2011 in Kraft. Der Inhalt besagt in Kurzform:

1. Hundebesitzer in Niedersachsen müssen laut dem Gesetz in Zukunft für ihren Vierbeiner eine Hundehaftpflichtversicherung abschließen.


2. Der Hund muss durch einen implantierten Transponder-Chip im linken Halsbereich eindeutig identifizierbar gemacht werden und in dem zentralen Register (www.hunderegister-nds.de) kostenpflichtig mit den Halterdaten eingetragen werden. Zusätzlich sollte man den Hund auch bei einer kostenlosen Registerstelle wie dem deutschen Haustierregister des deutschen Tierschutzbundes oder der TASSO registrieren lassen, damit der Hund im Verlustfall schnell nach Hause zurückfinden kann. Dafür ist das niedersächsische Register nämlich leider nicht gemacht.

3. Die vielleicht deutlichste Veränderung stellt jedoch das Einführen eines Sachkundenachweises für Hundebesitzer dar, umgangssprachlich auch "Hundeführerschein" genannt. Dieser Nachweis ist für zukünftige Hundehalter verpflichtend, wenn sie sich ohne längere Vorerfahrung mit Hunden neu ein Tier anschaffen wollen. Befreit von dieser Pflicht ist, wer innerhalb der letzten zehn Jahre bereits zwei Jahre lang ununterbrochen einen Hund gehalten hat, was durch die Zahlungsbelege für die Hundesteuer belegt werden kann und muss. Die Übergangsfrist für alle anderen Hundehalter lief am 1. Juli 2013 ab.

Der Sachkundenachweis besteht aus einem theoretischen Teil (dieser muss bereits vor der Anschaffung eines Hundes nachgewiesen werden und kann hier im Tierheim bei Herrn Pawenski abgelegt werden) und einem praktischen Teil (dieser muss innerhalb des ersten Jahres der Hundehaltung erworben werden). Diese Prüfungen müssen durch einen behördlich anerkannten Prüfer abgenommen werden. Manche Hundeschulen bieten auch richtige Vorbereitungskurse für Theorie und Praxis an. Eine Liste der anerkannten Hundeprüfer ist auf der Homepage des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums unter www.ml.niedersachsen.de einsehbar.

In Theorie-Kursen sind Bedürfnisse, Verhalten und Körpersprache der Hunde genauso ein Thema wie Tierschutzbestimmungen und andere behördliche Themen. In einem zusätzlichen praktischen Kursteil müssen dann noch Grundkenntnisse der Erziehung mit Mensch und Hund umgesetzt werden.
Falls Ihr Hund noch nicht gechippt sein sollte, nehmen Sie deshalb dringend Kontakt zu einem Tierarzt/einer Tierärztin auf, um den Hund schnellstmöglich Chippen und registrieren zu lassen.

 

Am 17.06.2015 wurde im Rahmen einer Führung über das Tierheimgelände auch eine Spende in Höhe von 27,20 Euro überreicht. Vielen Dank.

 

Wir bitten um Beachtung, dass für die Abholung von reservierten Tieren 2 Tage vorher ein verbindlicher Termin abgesprochen werden muss. Leider können Tiere aus organisatorischen Gründen sonst nicht herausgegeben werden. Dieses gilt auch für Pensionstiere.

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

Wie immer gibt es von 11-17:00 Uhr viele Stände und Aktionen für alt und jung. Auch die vegetarische kulinarische Seite kommt natürlich nicht zu kurz... Halten sie sich diesen Termin frei und kommen sie auf jeden Fall vorbei

Wer Salat, Kuchen oder seine Arbeitskraft "spenden" möchte kann sich gerne von 11-16:00 Uhr im Tierheimbüro melden. Tel: 05121/52734

 

Wolfgang Drecksel und seine Tochter Sonja übergaben uns die Trauerspenden von Ute Drecksel. Die Familie spendete schon früher sehr großzügig für das Tierheim und dachte jetzt auch in dieser traurigen Situation an uns. Es kamen einige direkte Spenden auf unser Konto und aus den Briefumschlägen kamen noch einmal stolze 900 Euro zusammen. Vielen Dank...

 

Urheberrecht Tierheim Bocholt

 

SIE HABEN BEREITS KATZENWELPEN MIT DEM FLÄSCHEN GROß GEZOGEN ODER TRAUEN ES SICH

ZU ? DANN MELDEN SIE SICH BITTE IM KATZENHAUS, DENN ES GIBT JEDEN TAG ANFRAGEN FÜR

DIE AUFNAHME SOLCHER KLEINEN GESCHÖPFE, DEREN MUTTER ÜBERFAHREN WORDEN IST.

 

Wir haben einige Zimmervolieren für Vögel gegen eine Spende abzugeben, da wir aufgrund von Renovierungsarbeiten den Lagerraum auflösen müssen.

Bitte melden Sie sich während der Öffnungszeiten im Tierheim.

(Auch Katzentransportkörbe stehen zur Abgabe)

 

 

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung unterstützt das Tierheim mit einer monatlichen Ausgabe des Tierjournals in ihrer Online Ausgabe. Ein freundliches Team der HAZ, dreht jeden Monat neue kurze Filme mit Insassen unseres Tierheimes, die ein neues Zuhause suchen. Schauen sie doch einfach mal selber, ob Ihnen nicht der ein oder andere Zwei-( Vögel...) oder Vierbeiner aus unserem Tierheim gefällt. Der Link ist http://www.hildesheimer-allgemeine.de/tierjournal.html

 

 
Wir haben 20 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim
Kt. Nr. 1009

BLZ: 25950130


Iban:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag
11-16 Uhr

Donnerstags 11-17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Mittagspause von 13:00-13:30 Uhr

 

Welpenspiel

Jeden Freitag im Tierheim
15:00 - 16:00 Uhr

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute89
Gestern2398
Woche7582
Monat4925
Total1848411

jbc vcounter