Hallo liebes Tierheimteam!

Am Donnerstag ist dann das Alfinchen mit dem Moritz zusammengezogen. Zu Anfang hatte sie ein bisschen Angst vor dem wilden schwarzen, aber mittlerweile hat sie sich an ihn gewöhnt und fühlt sich sichtlich wohl :) auch Moritz ist froh wieder eine Freundin zu haben, die er betüddeln kann...

Finchen hat sehr schnell kapiert, wie der Tagesbalauf für sie hier sein wird und sich super schnell eingefügt! Sie hört sogar auf ihren Namen und ist unheimlich neugierig und freundlich :)

Wir sind froh, dass die beiden zusammengefunden haben, gerade weil der Moritz ja auch von euch kommt, und hoffen, dass die beiden sich weiterhin so gut verstehen!

Mit freundlichen Grüßen

Familie Neumann und Co.

 

 

Hallo liebes Tierheim / Katzenteam.  Nun sind schon 3 Jahre vergangen seit wir bei euch ausgezogen sind und lange Nächte vor Heimweh nach euch weinten. Damals wussten wir ja noch nicht, wie schön das Leben auch außerhalb des Tierheimes sein kann. Zu lange ward ihr unser Zuhause. Hier geht es uns jedenfalls richtig gut. Wir toben durchs Haus und auf der Terrasse und lieben es in der Sonne zu liegen. Unsere Freundin hat ein Foto "die Wanne ist voll" genannt, das ist ganz schön übertrieben oder? Der Blumentopf,  ja der ist voll, aber da liegt es sich so schön drinn.  Viele Grüße also von eurer Sally mit dem kleinen Hasenzahn und der schönen Xena mitsamt unseren Freunden Heino und Heidi Müller aus Springe.

 

 

 

Hallo,
ich bin es, die Charlotte.
Mir geht es richtig gut. Ich habe für mich das buddeln entdeckt und wenn ich gut drauf bin mache ich mein Loch auch wieder zu. Wenn ich mal keine Lust dazu habe, nerve ich Pepe. Still sitzen kenne ich nur sehr selten, ich brauche Action. Wie Ihr sehen könnte, habe ich mich inzwischen auch an die Katzen gewöhnt. Bin momentan am überlegen, ob ich die nicht mal in die Hacken zwicken sollte.
Schnuffelige Grüße
Eure Charlotte

 

Nochmals vielen Dank für die Vermittlung der kleinen Antoinette. Nach den ersten Stunden auf "neutralem Terrain" sind die beiden in ihr gemeinsames Wohnungsgehege eingezogen. Es hat bislang alles gut geklappt und nach meinem persönlichen Eindruck fühlt sich Antoinette in Anbetracht der kurzen Zeit schon recht wohl hier. Die beiden Kaninchen verstehen sich recht gut und putzen sich sogar gegenseitig. Ich habe Ihnen ein paar Bilder beigefügt.

 

Hallo liebes Tierheim-Team!

Woha, habt ihr gesehen, wie hübsch Enni geworden ist!? Als ich die Nachricht von ihr gesehen habe, musste ich mich einfach auch einma melden.

Was? Ihr erkennt mich gar nicht? Ich bin es doch, euer „kleiner“ Elias-Knut! Bin ganz schön groß geworden, oder? Übrigens höre ich inzwischen auf den Namen „Murphy“…allerdings nennen Frauchen und Herrchen mich hinter meinem Rücken „Schäfchen“ oder „Lämmchen“. Sollen sie nur, ich trage meine Löckchen mit stolz.

Ich hab mich inzwischen schon gut eingelebt und bin der absolute Liebling meiner Familie. Frauchen bringt mir einiges an Tricks bei. Naja, eigentlich mache ich das nur mit, weil sie so tolle Leckerchen hat…aber pssssst!!!!! Das muss sie ja nicht unbedingt wissen! :P

Im Auto mitfahren mache ich wie ein Profi. Ist aber auch nicht schwer. Ich schlafe die Fahrt einfach durch! Wir sind letztens sogar bis nach Hannover gefahren. Frauchen musste etwas in der Uni erledigen und anschließend haben wir noch einen Abstecher zur Hundewiese im Georgengarten gemacht. Mit anderen Hunden zu spielen ist einfach das Größte.

Ich hab es aber auch ganz gerne, wenn nicht so viel los ist. Ein Schläfchen auf meiner flauschigen Decke oder im Schoß von Herrchen oder Frauchen ist einfach nur toll.

Nachts schlafe ich dann aber am liebsten in meiner großen Hundebox (da ist ein tolles weiches Kissen drin) neben dem Bett. Alle sind ganz stolz auf mich, weil ich meistens schon durchschlafe.

Zum Abschluss hätte ich noch eine Bitte: Könntet ihr die E-Mail oder Telefonnummer von meiner Familie an die von Enni weiterleiten? Das wäre so lieb von euch. Finde die Idee mit dem Treffen nämlich total klasse!

Ich lasse auf jeden Fall mal wieder von mir hören J

Euer Murphy

 

 

Liebes Tierheimteam,

wenn auch mit Verspätung möchten wir Ihnen doch wie damals versprochen einige Fotos von Kiro`s neuem Zuhause im Anhang übersenden. Er hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und verträgt sich auch mit unserem Kater Gismo wie auf den Fotos zu sehen ist. Sein Schnupfen ist besser geworden, seitdem er ein Freigänger ist, wir vermuten einen Zusammenhang mit dem Immunsystem, also alles in Allem fühlt er sich bei uns super wohl :-).

Mit freundlichen Grüßen,

Susanne H. und Hans-Jürgen B.

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

ich bin die Enni und eines der 6 Welpen von eurer Luna. Ich bin nun seit 4 Wochen in meinem neuen Zuhause und habe mich hier schon super eingelebt. Alle sind nett zu mir und ich habe viele neue Spielkameraden, die ich immer beim Spaziergang treffe. Außerdem bin ich in der Welpengruppe einer Hundeschule. Da gehen wir 1x die Woche hin und das macht super viel Spaß. Zu Hause liege ich gern auf dem Sofa mit meiner neuen Familie und nachts darf ich noch im Bett schlafen. Jetzt bekomme ich aber meinen Schlafplatz neben dem Bett. Mal sehen, wenn alle schlafen gehe ich einfach wieder ins Bett "Merkt ja keiner !!!" Ich würde mich freuen, auch mal von meinen Geschwistern zu hören. Wo seid ihr alle geblieben? Vielleicht können wir uns ja mal alle treffen!! Ganz liebe Grüsse von eurer ENNI

 

 

Hallo ihr lieben Tierfreunde,

Lena geht es blendend. Am liebsten frisst sie oder liegt im Gras nach dem Futtern;) Sie ist sehr zahm geworden und hat sich bestens eingelebt!
Liebe Grüße Fam.Russo

 

 

Liebes Tierheimteam,

wir würden Rosa um keinen Preis der Welt wieder hergeben. Wir sind so froh, dass die erste Vermittlung von Rosa in der anderen Familie mit dem Rüden nicht geklappt hat und dass diese Rosa wieder ins Tierheim zurückgebracht haben. Wir wissen heute noch wie aufgeregt wir waren, als wir Ihre Email bekommen haben, dass Rosa wieder zurück ist. Sie ist so ein toller Hund, so lieb, völlig unkompliziert und überall wo wir mit Rosa „auftauchen“ wird sie sofort ins Herz geschlossen. Selbst beim Tierarzt hat sich Rosa vorbildlich benommen und jetzt hat sie sogar schon eine „Lieblings-Tierarzthelferin“. Letztes Wochenende gab es eine Fahrt nach Nordrhein-Westfalen zu einem Antrittsbesuch bei unseren Eltern. Auch dort war Rosa sofort bei allen beliebt.

Anbei noch eine Bilderserie von Rosa vom heutigen Tag.

Nachdem ich heute morgen aufgestanden bin,


habe ich ersteinmal Morgengymnastik auf der Dachterrasse gemacht.


Nach dem Gassigehen und dem Frühstück habe ich

dann Herrchen und Frauchen bei der Gartenarbeit geholfen.

Wir haben neue Pflanzen eingetopft.

Danach war ich erstmal müde und habe ein Ründchen geschlafen.


Als Herrchen am Socken falten war, hab ich mich

aufs Bett geschlichen und dann war rumtoben angesagt.


Gerne werden wir Sie auch weiterhin mit Geschichten und Bildern über Rosas Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Mit freundlichen Grüßen nach Hildesheim

Daniela K. Thomas N. und Rosa

 

 

Hallo liebes Tierheim-Team,

nachdem ich nun schon knapp über ein Jahr bei meiner neuen Familie bin, möchte ich Euch mal wieder ein paar Grüße und Fotos von mir zukommen lassen.

Es geht mir hier total gut, ich genieße die Zeit mit meiner „Mama“ Pearl, die sich sooo gut um mich kümmert, mir schon viel beigebracht hat, mich gerne mal in die Schranken weist aber auch immer wieder liebevoll mit mir kuschelt. Ich liebe es einfach IMMER mit ihr zusammen zu sein. Oft machen wir zusammen den Garten unsicher, nur allzu gerne buddel ich auch heimlich Löcher, wenn mich gerade mal keiner beobachtet ;-) Aber letzte Woche, bei dem tollen Wetter, habe ich einfach mal die Sonne genossen…

Total Klasse finde ich auch immer noch die Hasen, die hier mit uns leben. Ich hab sie quasi zum Fressen gern. Leider komme ich nie so richtig an sie ran...aber ich hab Ausdauer ;-)

Seid ganz lieb gegrüßt und viel Glück für die Vermittlung Eurer anderen Tiere...

Eure Scarlet

 

 

Kurzes Update von unserer Bonny ehemals Beate. Chillen auf der Couch ist das beste! Sie wird nie der große Schmuser werden aber kraulen und streicheln je na Katzenlaune geht schon super. Ich denke Madame fühlt sich wohl:-) dafür das sie sich vorher so angestellt hat ist sie fast eine normale Katze geworden bis auf das man sie eben nicht hochheben kann oder festhalten, aber das ist okay! Sie ist immer dabei egal wo ich hingehe das ist ein super Gefühl dafür das sie eigentlich mal ein kleiner Wildfang war. Geduld lohnt sich auch bei solch kleinen Schissnasen *g*

Liebe Grüße
Julia Hoerich

 

 

Liebes Tierheimteam,

nach einer langen Autofahrt bin ich endlich in meinem neuen zu Hause angekommen. Nachdem ich die Wohnung inspiziert hatte, habe ich erstmal auf meinem neuen Sofa ein Ründchen in Herrchens Armen geschlafen.


Einen ersten Ausflug auf die Dachterrasse habe ich gestern auch schon gemacht.


Hier hat man eine tolle Aussicht.


Eine Schublade, wo es Leckerchen gibt, habe ich auch schon entdeckt.

Das Sofa ist sehr bequem.

Aber auch auf dem Boden liegt man gut

Liebe Grüße von Rosa und Familie

 

 

 

ohne Worte...

 

Hallo!

Vielen Dank für diesen tollen Hund. Chucky hat sich sehr gut bei uns eingelebt und hat sein endgültiges Zuhause gefunden. Ich werde ihn nicht mehr hergeben (lach) und von seinem Problem ist nichts zu merken. Einfach ein spitze klasse Hund. Ich werde nun ein paar Bilder mitschicken…..

LG Anja M.

 

 

 

Liebe Frau Oelschläger, liebes Tierheim-Team,

vor einer Woche kam ich zu Ihnen, um für meinen gerade zum Witwer gewordenen Sid eine neue Dame zu finden. Seine bisherige Partnerin Philly musste mit ihren 8 Jahren eingeschläfert werden nach 2 1/2 Jahren mit einem kranken Herz. Da Sid ein sehr sensibles Kaninchen ist, brauchte er schnellstens eine neue Partnerin. Bei Ihnen ist die Wahl auf "Helene Fischer" gefallen, die mit zu mir nach Hause kommen durfte. Ich habe die Kleine umbenannt in "Elli" (Elli & Sid wie in "Ice Age" :-)) und gleich Samstag Abend durfte sie Sid kennenlernen. Ich habe selten eine so einfache und fast schon langweilige Zusammenführung erlebt. Elli war zwar schon sehr aufgedreht, aber da Sid die Ruhe in Person ist, gab es überhaupt keine Probleme. Ihr war gar nicht anzumerken, dass sie vermutlich bisher keine anderen Kaninchen kannte.

Die beiden haben mittlerweile das komplette Gehege für sich mit der vollen Einrichtung und ab und zu erwische ich sie auch schon, wie sie zusammen liegen. :-)
Sobald ich ins Gehege komme, wuselt Elli um meine Füße herum und bettelt um Streicheleinheiten. Elli und Sid sind beide absolute Schmuser und können gar nicht genug davon bekommen. Elli ist noch ziemlich schreckhaft und geht dabei teilweise sogar zum Angriff über. Um ihr Vertrauen zu gewinnen, gehe ich oft ins Gehege und lasse sie dabei aber immer zu mir kommen für Streicheleinheiten. Sobald ich Sid streichle, ist sie auf jeden Fall da. Ich bin total glücklich, dass ich mich bei Ihnen für "Helene Fischer" entschieden habe, denn ihr geht's super mit Sid, Sid geht's super mit ihr und ich bin auch total glücklich.

Im Anhang finden Sie ein paar Fotos der beiden in ihrem Heim.

Viele Grüße,
Julia F.

 

 

Hallo liebes Tierheimteam,

letzten Samstag habe ich die süße Hazel abgeholt. 

Das erste Zusammentreffen mit meinem Perserkater war zugegeben eine Katastrophe und ich dachte schon ich muss sie wieder zurück bringen. Dann haben wir uns aber alle beruhigt und nach einer Auszeit in kleinen Schritten neu angefangen. Tag für Tag gibt es kleine Fortschritte und ich bin von beiden begeistert. Hazel ist wirklich eine kleine Zaubermaus, die man einfach lieben muss. Ihr schnurren grenzt schon fast an Lärmbelästigung und sie ist wirklich sehr anschmiegsam. Mit meinem Hund hat sie keinerlei Probleme. Im Gegenteil, trotz jahrelanger Katzenerfahrung zuckt mein Hund im ersten Moment immer nochmal zurück.

Zurzeit trenne ich die Katzen noch, wenn ich länger aus dem Haus bin. Seit dem ersten Zusammentreffen gab es aber keine negativen Situationen mehr. Hazel ist vorsichtig und sucht sich Rückzugsorte. Mautzi ist sehr auf der Hut und beobachtet alles. Heute an Tag 4 hat sie selbstständig die restlichen Räume der Wohnung erkundet. Nachdem sich mein Kater vom ersten Schock erholt hat, ist er zwar hinterher und hat sie erstmal wieder "verjagt". Aber ich denke das ist ein normales Verhalten wenn ein Eindringling einzieht. Sie hat sich erstmal wieder zurück gezogen und er lässt sie in Ruhe. Ich denke die Beiden werden sich schon noch aneinander gewöhnen. Es gab inzwischen sehr viele Situationen, in denen der Kater nur beobachtet hat und sich dann zurück gezogen hat. 

Bei Facebook führe ich eine Art Tagebuch über die Zusammenführung der Beiden. 

https://www.facebook.com/pages/Projekt-Mautzi-und-Hazel-werden-eine-Familie/215822518621735

Liebe Grüße,

Sabrina Gaus

 

 

Hallo,

eine nette Dame von der Feuerwehr brachte mich zu euch. Ihr gabt mir den Namen Fips. Ich kam zu einem neuen Frauchen und sechs großen  Hunden, da mich niemand abgeholt hat. Die Hunde haben mich beschnüffelt und als kleinen Bruder angenommen.

Mir geht es gut. Anbei ein Bild von mir.

 

 

Hallo zusammen,

Charly hat letzte Woche der Schweiz einen kleinen Besuch abgestattet und, wo er denn auch war, hat er eine Fangemeinde um sich versammelt. Egal ob im Hotel oder dem Bernina-Express (es war seine erste Zugfahrt und dann gleich über 4 Stunden) - er hat sich total gut gemacht und sofort die Herzen des Personals oder der Mitreisenden im Sturm erobert. Er war die Ruhe in Person und das gesamte Hotel- und Zugpersonal war begeistert. Die Zugfahrt hat ihm richtig Spaß gemacht -er hat die ganze Zeit aus dem Fenster geschaut. Die Belohnung war dann eine 4-Stunden Tour durch St. Moritz durch richtig dicken Schnee :-). Das Foto zeigt ihn in St. Moritz :-) Naja, beinahe hätte er der Geissens gegen den Armani-Koffer gemacht ;-) aber das hätten wir auch ausgehalten ;-) Ansonsten waren Alp Grüm, Davos und Tirano sein Ziel.

 

 
Wir haben 55 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute506
Gestern2697
Woche11691
Monat44049
Total4989607

jbc vcounter