Wir suchen für zwei unserer Jungs Menschen, die Lust haben, sich mit eigenwilligen Katzenpersönlichkeiten anzufreunden.

In unserer Katzen Gruppe wird ein Kater leider nicht akzeptiert. Es geht so weit, dass er vor Angst tagelang nicht rein kommt, kaum frisst, viel zu dünn ist und viele kleine Verletzungen hat. Diese beiden sind die, die ihn malträtieren. Weiterhin zeigen sie durch markieren deutlich, dass sie sich im Mehrkatzen-Haushalt nicht wohlfühlen.

Milu (Snow Bengale) und Pinot sind beide etwa 3 Jahre alt, kastriert, gechipt, entwurmt und geimpft.

Pinot ist super menschenbezogen, möchte am liebsten den ganzen Tag auf dem Schoß verbringen. Er hat jedoch eine schwierige Vergangenheit auf der Straße hinter sich, sodass seine Grenzen (Knurren) unbedingt respektiert werden sollten. Kleine Kinder sind daher eher nicht sinnvoll.

Milu ist wunderschön, aber nicht der große Schmuser. Man darf ihn mal streicheln, aber diese Gunst gewährt er nicht jedem.

Sie suchen ein Zuhause, in dem es für mindestens 8-10 Wochen sichergestellt werden kann, dass sie nicht raus kommen. Auf Perspektive benötigen sie jedoch unbedingt Freigang, daher ist ein neues Zuhause im ländlichen Bereich sinnvoll. Weitere Katzengesellschaft ist nicht möglich, da das der Abgabegrund ist.

An alle die glauben, hier günstig an eine Rassekatze zu kommen sei gesagt, dass es sowohl eine Schutzgebühr geben wird, als auch Vorkontrolle und Schutzvertrag, der das "Weiterreichen" beider Katzen verbietet. Wenn sich jemand angesprochen fühlt diesen wirklich besonderen Katern ein Zuhause zu geben, würden wir uns sehr freuen!

Anbei ein Bild von jedem Kater.

Vielen Dank!

 

015753598713

 

Hallo ,

bei meiner Kitty wurde Ende letzten Jahres Diabetes festgestellt.2x täglich bekommt sie eine Insulinspritze. Aus beruflichen Gründen kann ich ihr leider nicht mehr gerecht werden und sie ist viel zu lange alleine. Kitty ist 10 Jahre alt,eher zurückhaltend und schüchtern und läßt sich gerne streicheln. Sie ist eine Wohnungskatze,kennt aber den  Balkon. Ich versuche auf diesem Wege,ein neues und liebevolles Zuhause für sie zu finden.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Claudia Bothe

Telefon 05063-303083

aktuell 15.Januar 2018

 

Max und Mika sind 7 Jahre alt und Geschwister. Sie sind sehr auf Menschen bezogen. Ein Marder hat ihre Mutter getötet und Max am Ohr verletzt, eine Tierärztin hat sie als ganz kleine Babys aufgenommen und großgezogen. Sie sind Septemberkätzchen und lieben Wärme.

Max ist sehr schmusig, verspielt und eher ängstlich, kann in seiner vertrauten Umgebung gegenüber anderen Katzen aber gut sein Revier verteidigen. Mika ist zurückgezogener und eigenwilliger, kann aber auch sehr schmusig sein und spielen. Vor allem nachts sucht Mika sehr die Nähe von Menschen und schläft gerne am Fußende.

Beide sind Freigänger (Katzenklappe) und haben wenig Erfahrung mit Straßen. Sie gehen gerne mit uns spazieren (laufen nebenher) und kommen oft, wenn man sie ruft.

Die Katzen sind kastriert bzw. sterilisiert und sind geimpft.

Kontakt: Claudia Schmidt Tel. 0173 57 69 131

 

Unser MICKEY sucht leider ein neues Zuhause
Hallo - ich bin Mickey. 
Ich bin 2013 geboren, kastriert, gechipt, geimpft und lebe mit einer anderen Katze in e
inem Haushalt mit Garten in Hildesheim. Leider verstehen wir beide uns überhaupt nicht mehr! Wir bekriegen und verletzen uns täglich, was ein ganz schöner Terror zuhause ist. Dieser Zustand ist für die Katze, mich und meine Herrchen nicht mehr tragbar, weswegen wir beide auch oft Mist bauen... Diesen Stress Vertrag ich nicht mehr und fühle mich nicht wohl.
Ich liebe es fast ganztägig draußen zu sein, weshalb ein Zugang nach draußen ein Muss für mich ist. Ich bin gar nicht sooo schmusig und anhänglich und ein Einzelgänger. Meine Streicheleinheiten hole ich mir aber täglich für kurze Phasen bei meinen Herrchen ab. Ich bin sehr pflegeleicht und habe keine hohen Ansprüche. Ich bin vollkommen gesund und würde so gern ein neues Zuhause finden, in dem ich ganz viel draußen sein kann (zB ein Bauernhof) und wo ich mit keiner anderen Katze zusammenleben müsste. Ich hab sogar eine Hütte für draußen in der ich gern schlafe - die würde ich sogar mitbringen. Ich bin bei Tasso registriert.

Mein Herrchen ist sehr sehr traurig, dass ich nun letztendlich ein neues Zuhause suche und wir haben sehr lange viele Dinge ausprobiert, die leider alle keine Verbesserung gebracht haben.

Lern mich doch kennen und komm mich besuchen!

 

 

 

Wir suchen ganz dringend ein neues Zuhause und möchten auch gerne zusammen vermittelt werden. Wir heißen Maxi und Mini, sind gechippt, kastriert, geimpft und sind beide vor knapp 10 Jahren als kleine Kätzchen vom Tierschutz in unsere jetzige Familie gekommen. Ich, Mini, habe eine Autoimmunerkrankung (Gewebewucherungen). Dies kam in den 10 Jahren 3x vor (einmal operativ entfernt, 2x Cortisonbehandlung). Ich, Maxi, habe altersbedingte Atemgeräusche, die z. Zt. nicht behandelt werden müssen.

Leider verstehen wir uns mit den Kinder(3 Jahre und 1 Jahr) nicht, machen überall hin und haben tierische Angst vor ihnen. Daraufhin mussten wir leider in den Wohnkeller umziehen, wo wir wenig Tageslicht bekommen. Durch eine Katzenklappe könnten wir nach draußen, aber ein Nachbarskater makiert immer vor die Klappe und somit bleiben wir nur im Keller. Durch das wenige Tageslicht sind wir psychisch angeschlagen, verängstigt und haben häufig Schnupfen, der z. Zt. auch tierärztlich behandelt wird. Auf Anraten des Tierarztes sind wir in das Gartenhaus umgezogen, aber auch da fühlen wir uns nicht wohl und würden uns sehr freuen, wenn wir neue Besitzer mit ganz viel Geduld, Ruhe und Liebe, aber ohne Kleinkinder, finden würden. Unsere Besitzer sind sehr traurig darüber, aber möchten nur unser Bestes.

Eine Dame vom Tierschutz (!)* hat unseren Besitzern geraten, uns einschläfern zu lassen und ein vorheriger Tierarzt behauptet, wir sind unvermittelbar. Wir möchten gerne das Gegenteil beweisen und geben die Hoffnung nicht auf. Bitte, bitte meldet euch bei uns, damit es uns bald wieder besser geht. Unsere Besitzer geben euch gerne Auskunft über uns unter der Telefonnr.: 0160/3383845

*Anmerkung: es war keine Dame aus den Reihen des Hildesheimer Tierschutzvereins!

 

 

In 46446 Emmerich befindet sich die Leukose & FIV positive Fundkatze Chiara, die dringend eine neue dauerhafte Unterbringung benötigt. Einen Ausbruch der Infektionen gab es nicht. Die Katze ist kastriert. Über das Alter konnte der Tierarzt leider keine Aussage machen.  Aufgrund von trotz der Kastration auftretenden Rolligkeitsanzeichen wird sie nun noch einmal einem Tierarzt vorgestellt und ggf. operiert. Leider kann keiner der bislang angefragten, umliegenden Tierheime das Tier aufnehmen. Die Finderin und bisherige Halterin der Katze hat zwei weitere Katzen und läuft daher in Gefahr, ihre Eigenen zu infizieren.

Insofern Sie die Möglichkeit haben die Katze bei sich oder in einer Pflegestelle aufzunehmen, freuen wir uns sehr über eine zeitnahe Rückmeldung um Schlimmstes für diese äußerlich gesunde Katze zu verhindern. Der involvierte Tierschutzverein wird die Katze bundesweit transportieren. Es wäre schön, Chiara gemeinsam eine Chance geben zu können. Anbei drei Fotos von ihr. Gerne können Sie sich auch telefonisch melden!

0228 6049671  Deutscher Tierschutzbund Frau Pursch

 

 

 

 

Da ich beruflich nach Berlin ziehe muss ich mich schweren Herzens von meinen 2 geliebten Katern trennen. Ich möchte sie auf keinen Fall ins Tierheim geben und hoffe inständig, dass sie vielleicht auf diesem Wege vermittelt werden können...

 

Die beiden heißen Thommy & Garfield und sind ca 11 Jahre alt und sind reine Hauskatzen. Thommy ist ein sehr neugieriger Kater und Garfield eher schüchtern ( aber auch sehr verschmust wenn er Vertrauen gefasst hat).

 

Kontakt bitte per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

Wir haben hier im Tierheim diverse scheue Katzen, die Freigang gewohnt sind und dringend ein Zuhause auf einem Bauerhof oder Haus mit größerem Grundstück suchen. Nach Möglichkeit möchten wir wenigstens jeweils 2 Katzen gemeinsam in eine neue Bleibe vermitteln. Diese Samtpfoten sind nicht als Wohnungskatzen geeignet, sondern müssen immer als Freigänger gehalten werden. Tierärztliche Behandlung (und zur Not auch das Futter) werden von uns gestellt. Liebe Katzenfreunde, melden Sie sich bitte bei uns!

 


 

 
Wir haben 87 Gäste online

 

Telefon: 05121/52734

Spendenkonto:

Sparkasse Hildesheim


IBAN:

DE47259501300000001009

 

BIC: NOLADE21HIK

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
13-16 Uhr

Donnerstags 13-17 Uhr

Sonnabend 11-16 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Das Büro ist von 11-16 Uhr besetzt

Donnerstags bis 17 Uhr

jeden 1. Dienstag im Monat erst ab 12 Uhr

Die Tierarztpraxis ist

Montag bis Donnerstag 8-15:30 Uhr

und Freitag 8-14:00 Uhr besetzt

 

Igel Info



Wie verhalte ich mich wenn ich einen Igel zur kalten Jahreszeit finde? Hier gibt es Antworten und Telefonnummern bei akuten Notfällen. Link zum Igelhaus Laatzen

. Zur Igelinfo...

Heute4266
Gestern5569
Woche4266
Monat90320
Total4141148

jbc vcounter